Mit der Verpflichtung von Engin Yanova als Referenten für die GFT-Fortbildungsveranstaltung am 15.06.2018 im Weismainer Waldstadion, zeigte der 1. Vositzende Heinz Eger, einmal mal mehr sein gutes Händchen.
Der aus Berlin stammende „Wahl-Bayer“ als Verbandstrainer beim Bayrischen Fußballverband und Co-Trainer der deutschen U-20 Nationalmannschaft tätig, überzeugte die weit über 100 erschienenen oberfränkischen Trainer mit einem hochkompetenten und äußerst sympathischen Auftritt.
Zum brandaktuellen und hochinteressanten Thema „Spielaufbau mit der Dreierkette“ startete der Fußballlehrer die Praxiseinheit, zu welcher das Landesliga-Team des 1. FC Lichtenfels zur Verfügung stand, mit einer zum Thema hinführenden Passübung. Bereits hier veranschaulichte er, wie wichtig die Passqualität, eine gute Ballan- und Ballmitnahme sowie die richtige Stellung für die Spieler in der Dreierkette sind.
In einem darauffolgenden Drei-Zonen-Spiel und einer Spielform im 8 gegen 8 arbeitete er immer wieder entscheidende Details heraus, welche er den Spielern und anwesenden Trainern sehr anschaulich verdeutlichte.
Im abschließenden Theorieteil ging Yanova zudem auf Vor- und Nachteile der Grundordnung mit Dreier- bzw. Fünferkette ein und betonte, dass letztlich die Qualität der Spieler darüber entscheidet, ob das „System Dreierkette“ für die eigene Mannschaft geeignet sei und auch im Wettkampf funktioniert.
Nach gut zweieinhalb hochinteressanten und kurzweiligen Stunden beendete der 1. Vorsitzende Heinz

Alexander Grau – GFT-Oberfranken Presse

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.